• Asif_Razi.png
  • Braun.png
  • Central.png
  • DOSB.png
  • Elements.png
  • Fairplay.png
  • Fay.png
  • Fussballverband.png
  • Mainhatten.png
  • MTK.png
  • Nikolic.png
  • PSD.png
  • REWE.png
  • SanMarco.png
  • Schuh.png
  • Schulkids.png
  • Selgros.png
  • Sparkasse.png
  • Suewag.png
  • Uni.png
   

 

„Natürlich würde ich mich über einen Sieg nicht beschweren, aber Priorität hat die Liga.

Lasst uns heute Zusammenhalt zeigen, Spaß haben und sich bitte keiner verletzen, “ waren die Worte von Coach Agon vor dem Spiel.


In der ersten Runde des Bitburger Kreispokals ging es für den SC Eschborn Zuhause gegen den  Kreisoberligisten 1.FC Lorsbach.


Und es zeigte sich schnell, dass der Trainer es in der Vorbereitung geschafft hat, eine gute Mannschaft zu formen, denn der SCE war von Beginn an die dominierende Mannschaft.

Vorne Stark und hinten Dicht. Nur schafften sie es nicht etwas Zählbares daraus zu machen.

Nach einer verunglückten Flanke von Eschborn in der 22 Minute, kurz vor dem eigenen Strafraum, stand ein Gegenspieler allein vorm Tor und hatte die Chance, seine Mannschaft in Führung zu schießen.

Aber, zum Glück für Eschborn, traf er nur den Pfosten.

Das hätte eine Wende im Spiel sein können.

Es war aber ein Weckruf für den SC Eschborn, denn jetzt schafften sie es auch, Ihr gutes Spiel mit Torchancen zu belohnen. Und so ist es nicht verwunderlich das es in der 25. Minute einschlug und der SCE in Führung ging.

Lupenreiner Hattrick: denn in der 30. und 42 Minute schaffte der beste Spieler des Tages, Hamid, nach guter Vorbereitung seiner Mannschaft, zwei  weitere Tore einzunetzen. Und mit etwas Glück hätte es zur Halbzeit auch noch Höher stehen können.
Zu Beginn der 2. Halbzeit schaltete der SCE etwas zurück was aber wiederum dem Gegner Platz zum Spielen gab. Trotz einiger weiteren Chancen und einem vergebenen Elfmeter fand Eschborn den Faden des Spieles nicht mehr. Aber der Gegner schaffte es nicht das voll auszunutzen, trotz des Anschlusstreffers in der 62. Minute. So rettete DER SCE das Ergebnis über die Zeit.

Die abschließenden Worte des Trainers: „Jungs, Ihr habt ein Spiel, dass wir klar in der Hand hatten noch mal Spannend gemacht. Wir müssen immer 100% geben bis zum Abpfiff. Mit einem stärkeren Gegner hätte das echt noch in die Hose gehen können. Aber mit der Leistung im Gesamten bin ich echt zufrieden und wenn wir das, was wir in der ersten Halbzeit gezeigt haben über 90 Minuten schaffen, kann die Liga kommen!“

   

Kreisliga A Maintaunus  

... lade FuPa Widget ...
SC Eschborn auf FuPa
   

Torjäger SCE I  

... lade FuPa Widget ...
SC Eschborn auf FuPa