• Asif_Razi.png
  • Braun.png
  • BRS2.png
  • Central.png
  • DOSB.png
  • Elements.png
  • FairPlay.png
  • Fay.png
  • Fussballverband.png
  • Mainhatten.png
  • MTK.png
  • Nikolic.png
  • Outfitter.png
  • PSD.png
  • Rasenwerk.png
  • REWE.png
  • SanMarco.png
  • Schuh.png
  • Schulkids.png
  • Selgros.png
   




Bis zur 43. Minute hatte ich einen kurzen Bericht im Kopf:

3:0, klare Überlegenheit, 80% Ballbesitz und spiel auf ein Tor. Verdienter Sieg!

Doch das Gegentor vom SV 09 Flörsheim kurz vor der Halbzeit veränderte alles.

Der SCE kam aus der Kabine und hatte kein Zug mehr zum Spiel.
Das Mittelfeld…das Mittelfeld war nicht mehr existent! Auch die Zuordnung fehlte.
Alles was den Eschbornern in der ersten Halbzeit fast schon zu leicht zu gelingen schien, wollte jetzt nicht mehr klappen.
Das schlechte Spiel drückte dann noch auf die Stimmung, was es nicht wirklich leichter machte.
Wenn man anfängt Fehler in den eigenen Reihen zu suchen und diese dann auch lautstark mitteilt hilft das nur einem…. man macht den Gegner stark.

Und der sagte Danke mit den Toren in der 60. und 62. Minute zum 3:3 Ausgleich.

Es gilt der letzten Verteidigungsreihe des SC Eschborn zu danken das das Spiel nicht noch komplett gekippt ist.

Mit einem gewaltigen Freistoß in der 84. Minute schaffte man es wieder in Führung zu gehen und diese zu behaupten bis zum Abpfiff. 3 Punkte und abhaken?

Es ist ja nicht so das Eschborn übermütig geworden wäre und ab dem 3:0 alles auf die leichte Schulter genommen hätte. Es war eine Unruhe in den eigenen Reihen die das Spiel störte.

Über dies gilt es bei nächster Gelegenheit zu sprechen und dann

am Sonntag in Kelsterbach (Anpfiff 15:30) wieder befreit und mit dem gewohnt gutem Spiel, wie wir es von Eschborn kennen, aufzutreten!

 

   

Kreisliga A Maintaunus  

... lade FuPa Widget ...
SC Eschborn auf FuPa
   

Torjäger SCE I  

... lade FuPa Widget ...
SC Eschborn auf FuPa