• 1e.png
  • 2e.png
  • 3b.png
  • 4b.png
  • 5.png
  • 6.png
  • 7c.png
  • 8d.png
  • 9b.png
  • 10b.png
  • 11.png
   


Zum Ende der Saison wird uns unser Freund und Coach Toni Cabas verlassen. Er wird in die KOL nach Hofheim wechseln. Auch wenn wir Ihn nicht gerne gehen lassen wünschen wir Ihm natürlich allen Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.

Im ersten Moment war das ein Schock. Doch dieser wurde schnell gemildert als ans Tageslicht kam, das Ihn unser bisheriger Sportliche Leiter und Spieler Agon Alihajdari ablösen wird. Aron ist selbst Spieler seit frühester Jugend, und hat in verschiedenen Vereinen und unterschiedlichen Ligen Erfahrungen sammeln können. Auch das letzte Jahr unter Trainer Toni hat Ihn auf diese Position vorbereitet. Ebenso sein guter Draht zu den Spielern lässt und mit Zuversicht daran glauben, dass er der neuen Aufgabe gewachsen ist.

Er selbst sagte: „Ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe! Mein Plan war es zwar nicht, schon ab der kommenden Saison die Mannschaft als Trainer zu übernehmen, da wollte ich mir noch etwas Zeit lassen. Aber manchmal kommt so eine Möglichkeit früher als gedacht. Und mit Huanito habe ich einen kongenialen Partner als meine Unterstützung dazu gewinnen können und er wird mit mir einen guten und erfolgreichen Job machen.“


Und jener Huanito Rreshka ist unsere zweite Erneuerung im Trainerstab. Er wird als selbst Spielender Co Trainer an der Seite von Agons als „Rechte Hand“ fungieren. Aktuell spiel er noch beim SV 09 Hofheim. Dort sehr erfolgreich als Führungsspieler und Kapitän.
Auch er spielt schon seit frühester Jugend, schon dort sogar mit Agon. In der A Junioren Hessenliga wurde er mit SV Wehen Wiesbaden Meister und verpassten knapp den Aufstieg in die Junioren Bundesliga. In seiner weiteren Laufbahn gab es Stationen die Ihn sogar bis in die Verbands- und Gruppenliga Hessen brachte. Viel Erfahrung die er bei uns einsetzen kann. Dass er jetzt zu Eschborn kam hat wieder mit Agon zu tun denn seit Ihrer Zeit in der Jugend halten sie eine langjährig harmonische und gut geführte Freundschaft. Schon von Beginn an hegten die beiden den Wunsch einmal zusammen in das Trainer Geschäft einzusteigen.
Zur Frage Trainererfahrung:
„In den letzten 26 Jahren Fußball habe ich so einiges an Erfahrungen sammeln können und sehr professionelle Trainer genießen dürfen, wo ich mir sehr viel aneignen und lernen durfte wie man eine Mannschaft führt und leitet. Die letzte 3 Jahre als Kapitän In Hofheim hatte ich mehr oder weniger die Rolle eines Co Trainers genießen dürfen. Des Weiteren werde ich in naher Zukunft die Trainer B Lizenz erwerben wollen.
Befragt zu seinen Zielen sagte er noch:
„Ich möchte dem Verein SC Eschborn in Zukunft, so gut wie möglich helfen, seine Ziele zu erreichen und den Verein wieder dahin bringen, wo man in der Vergangenheit auch gewesen war. Das alles aber mit gesunden und fairen Mitteln. Zusammen mit meinem Freund und Cheftrainer Agon wollen wir eine Mannschaft in Eschborn formen und zusammensetzen. Diese soll bestehen aus einem Mix mit Erfahrenen und jungen, entwicklungsfähige Spielern. Das Gefüge und die Mannschaft werden in Zukunft über allem stehen und soll so familiär wie möglich gestalten werden.

Der SC Eschborn freut sich sehr über die „Neuen“ und wir sind voller Überzeugung, dass wir in der kommenden Saison an die gute Leistung der aktuellen Saison anknüpfen werden.



(Bilder gephotoshopt)